Maristen-Schüler und Gerhardinger-Schülerinnen zu Besuch bei Faber-Castell

Im Rahmen des Pflicht- und Wahlfaches Technisches Zeichnen/CAD machten sich am Montag, 12. März 2018, die Klasse 9 a, einige Schüler der Klasse 9 b der Maristen-Realschule sowie ein paar Mädchen der Gerhardinger-Realschule auf den Weg nach Stein bei Nürnberg. Geplant und organisiert wurde die Fahrt durch Frau Kraus-Preischl, die das Fach Technisch Zeichnen/CAD sowohl an der Gerhardinger-Realschule als auch an der Maristen-Realschule unterrichtet. Verstärkung fand sie in ihren Kollegen Martina Gleixner und Josef Kerscher.


.


Ziel war die Firma Faber-Castell. Dort wurde zunächst in zwei Gruppen die Produktion von Bleistiften und Buntstiften erkundet. Diese beginnt damit, dass in dünne Holzbrettchen Rillen gefräst werden. Danach wird eine Leimschicht aufgetragen und die Minen eingelegt. Das Verleimen dient dazu, dass die Minen beim Gebrauch nicht brechen. Zum Schluss wird ebenfalls ein mit Rillen gefrästes Brettchen als „Deckel“ aufgesetzt. Nun kommt eine Hobelmaschine zum Einsatz, damit die Stifte die äußere Form erhalten. Die Firma Faber-Castell legt großen Wert darauf, dass das Holzmaterial aus FSC-zertifizierten Wäldern stammt (FSC = Forest Stewardship Council). Aus einem Baum können ca. 15000 Stifte entstehen.


.


Die Härte der Minen wird bestimmt durch ein Graphit-Ton-Gemisch. Je höher der Anteil an Ton, desto härter ist die Mine. Die Stifte werden getrennt und bis zu acht Mal in ein Farbbad aus wasserlöslichem Lack getaucht. Nach dem Trocknen der Farbe wird die Beschriftung der einzelnen Stifte mit Gold- oder Silberfolie aufgebracht. Manche Stifte bekommen noch ein Finish mit Radiergummi und Metallkappe. Die interessierten SchülerInnen erfuhren, dass in Amerika im Gegensatz zu Deutschland ungespitzte Stifte im Verkauf bevorzugt werden, da diese definitiv neu sind.


.


Im Anschluss an die Werksführung erfolgte eine Führung durch das Schloss Faber-Castell. Die Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht beim Eintritt in die bis zur Decke offenen Eingangshalle und man hörte so manches Ah und Oh. Alle Räume waren mit prunkvollen Decken und Wänden ausgestattet. Besonders in Erinnerung dürften die großzügig angelegten Kinderzimmer geblieben sein. Ein Zimmer diente der Versorgung der Säuglinge, das Spielzimmer wies als Highlight ein eingebautes Holzhaus auf und es gab auch ein eigens eingerichtetes Unterrichtszimmer. Beeindruckend waren auch die zwei Badezimmer, die für die damalige Zeit keine Wünsche offen ließen. Ausgestattet waren sie mit fließend warmem und kaltem Wasser sowie einen Handtuchwärmer. Verwendet wurden nur edelste Materialien – vor allem Marmor. Es gab ein Männer- und Frauenbad. Der Unterschied bestand darin, dass man im Männerbad eine Dusche und ein Urinal vorfindet. Für Frauen war es damals nicht üblich, sich zu duschen. Im Frauenbad bestand der Luxus darin, dass beim Waschbecken der Wasserhahn so konstruiert war, dass diese sich bequem die Haare waschen konnten. Außerdem gab es im Bad der holden Weiblichkeit ein Bidet.
Im firmeneigenen Shop konnten sich alle noch mit dem einen oder anderen Zeichenmaterial eindecken. Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Nürnberger City wurde die Heimreise nach Cham angetreten, wo die Eltern gegen 18:00 Uhr ihre Kinder bereits erwarteten und ein informativer und interessanter Tag zu Ende ging.

Martina Gleixner/Sabine Kraus-Preischl

Aktuelles

Termine


28.09.2018

Nach Unterrichtsschluss: Mitarbeiterausflug der Gerhardinger- und der Maristen-Realschule

04.10.2018

Jahrgangsstufentest Deutsch für die 6. Klassen

05.10.2018

Jahrgangsstufentest Englisch für die 7. Klassen

08.10.2018

Jahrgangsstufentest Mathematik für die 6. Klassen

10.10.2018

Klassenelternabende der Jahrgangsstufen 6 bis 10

12.10.2018

Chamer Sozialmesse an der Maristen-Realschule

12.102018

ab 20:00 Uhr: Maristen-Oktoberfest des FMC

13.10.2018

Klassentreffen der Abschlussjahrgänge 1968, 1973, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998, 2003, 2008 und 2013

Katzberger Straße 5
93413 Cham
09971 2376

E-Mail: verwaltung@maristen-realschule.de

Impressum

  Landkreis Cham Google Maps