Tag der offenen Tür an der Maristen-Realschule

Was haben religiöse Inhalte, Experimente, American food, Messestände zum Wahlfachangebot und Impro-Theater gemeinsam? Sie alle waren Teil des von Schülern und Lehrern sehr abwechslungsreich gestalteten diesjährigen Tag der offenen Tür an der Maristen-Realschule in Cham.

Stefan Bauer von der Firma Ensinger unterstützt einen Viertklässler beim Bau einfacher Schaltungen

Gegen Ende der vierten Klasse Grundschule stellt sich für viele Eltern die Frage: Auf welche Schule soll mein Kind zukünftig gehen? Um diese Entscheidung zu erleichtern und einen ersten Eindruck zu vermitteln, bot die Maristen-Realschule auch in diesem Jahr den Tag der offenen Tür an. Die Besucher gewannen Einblick in das Fächer- und Wahlfachangebot der Chamer Realschule, mit dabei gute Gespräche und viel Musik. Räumlichkeiten wie beispielsweise Fachräume, die Offene Ganztagesschule und die Klassenzimmer standen dabei ebenso im Focus wie die Schwerpunkte der einzelnen Unterrichtsfächer. Die Schüler der Maristen-Realschule waren bei der Gestaltung und Umsetzung des Tages der offenen Tür sehr eifrig bei der Sache.

Luca Strauß aus der Klasse 10 b läd zum Mitexperimentieren ein

Die verschiedenen Fächer der Maristen-Realschule stellen sich vor
Im Eingangsbereich der Schule wurden die Besucher mit einem musikalischen Willkommensgruß und dem Tutoren-Team der Maristen Schule empfangen. Im Hauptgebäude gab es vieles zu entdecken: Das Untergeschoss zeigte verschiedene Werkstücke des Faches Werken, ein Stockwerk höher präsentierten die verschiedenen Hauptfächer vielfältige Aktionen. So konnten selbst gedrehte englische Filme angesehen und American food und drinks probiert werden. Um einen Einblick in den Lehrstoff der Realschule zu ermöglichen zeigte die Fachschaft Geschichte den Viertklässlern und ihren Eltern Praxisbeispiele aus dem Geschichtsunterricht der sechsten Klassen. Einen Raum weiter präsentierte sich das Fach Mathematik. Die Fachschaft Deutsch unterhielt die Besucher mit einem Märchenquiz und den Projektpräsentationen der 9. Klassen. Auf dem Weg nach oben konnten sich interessierte Eltern über Angebote der Schulseelsorge informieren oder im Informatikraum Visitenkarten drucken.

Es gibt viel zu entdecken

Ein Stockwerk höher wurde den Besuchern von der Fachschaft Haushalt und Ernährung eine kleine Erfrischung in Form von Säften oder alkoholfreien Cocktails angeboten. Weiter bestand die Möglichkeit Ostereier kreativ zu gestalten, sich mit dem Länderpuzzle und Gesteinsquiz beschäftigen und bei dem Freizeitprogramm der Maristen-Realschule „Marsmobil“ zu verweilen.
Die Viertklässler wurden auch aufgefordert „Teil eines Kunstwerks zu werden“ und konnten sich so bei einer Foto-Aktion mit Hilfe verschiedener Motivrahmen selbst verewigen. Der FMC (Freunde der Maristen Cham) lud in seine Clubräume ein und informierte interessierte Besucher über den Ehemaligen- und Förderverein.

Experimente zum Ausprobieren: In der Aula der Maristen-Realschule ging es heiß her

Die Fachschaften Physik und Chemie erhöhten den Spaßfaktor und begeisterten die Besucher mit ihren „Mit-mach-Experimenten“. Außerdem konnten Interessierte auch Mikroskopieren und die Modelle des Faches Biologie studieren und anfassen. Die Zehntklässler der Maristen-Realschule gaben auch gerne ihr bereits erworbenes Wissen weiter.

Das „Styropor-Schneiden“ erfreute sich großer Beliebtheit

Bei dem kurzweiligen Rundgang durch das Schulgebäude der Maristen konnten Viertklässler und Eltern auch der Schulbücherei einen Besuch abstatten. Hier wurde in den letzten Jahren ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot für die Leseratten der Maristen-Schule geschaffen. Im Raum daneben wurden fleißig Figuren aus Styropor geschnitten oder sich im Computerraum mit Hilfe einer einfachen objektorientierten Programmiersprache (EOS) beschäftigt. Wer es einrichten konnte, stattete dem „Impro-Theater“ der Theatergruppe einen Besuch ab. Das Stück „Aschenputtel“ überzeugte durch motivierte und überzeugende Darsteller und eine ordentliche Portion guter Laune. Auch die Schulband gab einige Lieder aus ihrem Repertoire zum Besten.

Buntes Wahlfachangebot an der MRS

Auch in der Aula der Schule gab es einiges zu entdecken, denn dort wurde über die zahlreichen Wahlfächer der Maristen-Realschule und über ihre Aktivitäten während des Schuljahres informiert. Die Klasse 9 b stellte so ihre Ergebnisse aus den Projektwochen rund um das Thema Wahlfächer vor. Das neue Wahlfach Dart bot Übungen an den Dart-Automaten der Schule an.

Technik for Kids
Die Firma Ensinger stellte an diesem Tag zwei Mitarbeiter zur Verfügung, die mit den jungen Besuchern einfache Schaltungen zum selber bauen ausprobierten, deren Fortschritt betreuten und den jungen Technikbegeisterten mit Rat und Tat zur Seite standen. Diese Zusammenarbeit unterstützt während des Schuljahres den lebendigen Schulalltag bei den Maristen.

In der offenen Ganztagesschule gab es auch viel zu entdecken

Die offene Ganztagesschule der Maristen-Schule
Die Schule bietet neben dem Bildungsangebot am Vormittag auch eine Nachmittagsbetreuung (Offene Ganztagesschule) mit der Möglichkeit eines Mittagsessens an. Hier erledigen Schüler am Nachmittag ihre Hausaufgaben, lernen alleine oder in kleinen Gruppen und können die gute Ausstattung der Offenen Ganztagesschule nutzen und beispielsweise mit Hilfe von Lernspielen ihr Wissen erweitern, am Computerarbeitsplatz oder mit dem Bücherkoffer arbeiten.

.

Sportangebot
Besondere Begeisterung fand das umfangreich gestaltete Sportprogramm, das an diesem Tag vielfältig in Sporthalle und Aula vorgestellt wurde. Hier stand die Turnhalle für die künftigen Schüler offen, wo sie angeleitet von älteren Maristen-Schüler aktiv mitwirken und sich vom topmodernen Zustand der Anlage überzeugen konnten.

Café Skyline
Am Ende bestand bei Kaffee und Kuchen, einem Angebot des Elternbeirats der Schule, noch die Möglichkeit, weitere Fragen rund um die Maristen-Realschule in gemütlicher Atmosphäre im „Café Skyline“ bei Akkordeonspiel zu besprechen. Besonderes Highlight ist der Ausblick, den das Café durch seine Lage im obersten Stockwerk bietet.

Geschichte wird erfahrbar: Praxisbeispiele aus dem Geschichtsunterricht der 6. Klasse

Zentrale Informationsveranstaltung
Um 16 Uhr informierten dann Direktor Josef Maier, Konrektor Christian Haringer und Beratungslehrerin Andrea Schneider in einer zentralen Informationsveranstaltung interessierte Eltern über die Übertrittsmodalitäten an die Realschule.

Marion Donnerbauer


Aktuelles

Termine


28.09.2018

Nach Unterrichtsschluss: Mitarbeiterausflug der Gerhardinger- und der Maristen-Realschule

04.10.2018

Jahrgangsstufentest Deutsch für die 6. Klassen

05.10.2018

Jahrgangsstufentest Englisch für die 7. Klassen

08.10.2018

Jahrgangsstufentest Mathematik für die 6. Klassen

10.10.2018

Klassenelternabende der Jahrgangsstufen 6 bis 10

12.10.2018

Chamer Sozialmesse an der Maristen-Realschule

12.102018

ab 20:00 Uhr: Maristen-Oktoberfest des FMC

13.10.2018

Klassentreffen der Abschlussjahrgänge 1968, 1973, 1978, 1983, 1988, 1993, 1998, 2003, 2008 und 2013

Katzberger Straße 5
93413 Cham
09971 2376

E-Mail: verwaltung@maristen-realschule.de

Impressum

  Landkreis Cham Google Maps