Schulpastoral

Die Schule ist ein Ort des Lernens, aber auch ein Ort des Miteinanderlebens, das gestaltet werden will. Auf diese Herausforderung versucht die Kirche eine zeitgemäße Antwort zu finden:

Schulpastoral

  • will Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung begleiten und solidarisches Handeln in der Schule fördern.
  • will dazu beitragen, den Schulalltag lebendig und ganzheitlich zu gestalten.
  • sucht das Gespräch über Lebensorientierung und bietet vielfältige Impulse zur religiösen Beheimatung.
  • versteht sich als Beitrag von Christen zu einem fairen menschlichen Miteinander im Raum der Schule.

Spektrum der Schulpastoral an der Maristen-Realschule Cham

Beratung/Begleitung:

Schülersprechstunde, Einzelgespräche, Zusammenarbeit mit den Eltern, Beratungs- und Verbindungslehrkräften;

Ansprechpartner:

Johann Staudner (Sprechstunde)

Spirituelle Angebote:

Wöchentliche Jahrgangsstufengottesdienste, Gebetszeiten, Meditation, Frühschichten, Kreuzweg, Marienandachten, Beichtgelegenheit vor Weihnachten und Ostern;

Schulkultur/Schulentwicklung:

Mitarbeit bei Schulhausgestaltung, Festen und Feiern, pädagogischen Tagen, Elterntreffen, Schulforum, SMV-Arbeit, Tutorenschulungen, Klassensprecherseminaren;

Angebote auf Klassenebene:

Tage der Orientierung in Kloster Windberg, Bibelwochenenden in den Bergen, Pilgerfahrten nach Rom, Hermitage (Frankreich) und Assisi, Bibelwochenenden in der Schule, Aktionen im Rahmen von Projekttagen, Klassenfahrten;

Ein besonderes Projekt an unserer Schule ist der Marzellin-Award. Dieser Preis ist nach dem Ordensgründer der Maristenschulbrüder, dem heiligen Marzellin Champagnat, benannt. Jede Klasse wählt nach bestimmten Kriterien (Engagement für die Klasse/Schule; Einsatz für Andere; Umgang mit Menschen und Sachen; Konfliktbewältigung u.v.a.;) ihren Klassenpreisträger. Dieser erhält eine entsprechende Urkunde und wird vor der Schulgemeinschaft geehrt. Aus diesen Preisträgern wird ein Schulpreisträger ausgewählt. Das Auswahlgremium besteht aus Lehrern und ehemaligen Schülern unserer Schule. Der Klassenleiter erstellt mit Hilfe seiner Klasse ein Empfehlungsschreiben für seinen Preisträger. Mit Hilfe dieser Gutachten wird dann der Marzellin-Award Träger bestimmt.

Er erhält neben einer Urkunde und einer wertvollen Medaille einen Geldpreis von 150 €. Dieser wird vom Ehemaligen-Verein unserer Schule gestiftet. Auf diese Weise wollen wir den Dienst am Nächsten wertschätzen.

Kooperationspartner der Schulpastoral an unserer Schule sind die Ordensgemeinschaft der Maristenschulbrüder, der FMC (Freunde der Maristenrealschule Cham), die Pfarrei St. Jakob, die Jugendstelle des Landratsamtes Cham, die Redemptoristenpatres aus Cham, die Jugendbildungsstätte Windberg und die Jugendbildungsstätte Waldmünchen.