Technik für Kinder

Maristen und Ensinger entdecken Technik

Die Techniker und Ingenieure der nächsten Generation werden zurzeit ganz spielerisch an der Maristen-Realschule ausgebildet. „Schüler entdecken Technik“ heißt eine Veranstaltungsreihe, die ausgehend von der Hochschule Deggendorf der Verein „Technik für Kinder“ ins Leben gerufen hat. Dabei werden Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufen spielerisch an technische Abläufe herangeführt.

An sechs Nachmittagen werden an der Maristen-Realschule Schaltpläne erklärt, Platinen gelötet, Kondensatoren angebracht und Batterien verkabelt, um letztendlich zum Beispiel Taschenlampen zum Brennen und Sirenen zum Heulen zu bringen.

Unterstützt wird die Schule dabei von der in Cham ansässigen Firma Ensinger, die neben der Übernahme der Kosten auch noch das Betreuungspersonal zur Verfügung stellt. Drei Auszubildende kümmern sich mit viel Geduld und technischem Geschick um die „Jung-Elektroniker“.

Diese zeigen keinerlei Berührungsängste im Umgang mit dem Lötkolben oder der Zange zum Abisolieren der Drähte. Und somit wird auf eine ganz einfache und dennoch anschauliche Art und Weise der Facharbeiter der Zukunft an technische Sachverhalte herangeführt. Der Landkreis Cham, der die Aktion ebenfalls unterstützt, braucht diese Fachkräfte, um weiterhin eine leistungsstarke Industrie beheimaten zu können.