Auszeichnung MINT-freundliche Schule

Die Maristen-Realschule darf sich jetzt offiziell „MINT-freundliche Schule“ nennen. Am 3. Dezember erfolgte die Auszeichnung im Beisein der bayerischen Digitalministerin Judith Gerlach in den Räumen der Google-Hauptverwaltung in München. Durch diese Auszeichnung wird das Engagement der Schule im mathematischen, informationstechnischem, naturwissenschaftlichen und technischen Bereich (kurz MINT) gewürdigt.

Besonders gefiel der Jury das reichhaltige Wahlfach-Angebot mit Physik- und Chemie-Übungen, mit Videogruppe und Technisch Zeichnen/CAD sowie die Kooperation mit dem Rundfunkmuseum Cham. Als besonderer Pluspunkt wurde gewertet, dass heuer erstmals die 5. Klassen Unterricht in „Natur und Technik“ erhalten und somit spielerisch in die Naturwissenschaften hineinschnuppern.

Konrektor Christian Haringer als Initiator der Bewerbung und Natur-und-Technik-Lehrer Andreas Popp nahmen die Urkunde entgegen.

Foto: Fabian Vogl