MINT

Was bedeutet MINT?

MINT steht als Abkürzung für: Mathematik Informatik Naturwissenschaften Technik

  • Wissensvermittlung und Persönlichkeitsbildung in ganzheitlicher Zuordnung
  • Qualifizierte Schulbildung als Voraussetzung für die weitere berufliche Ausbildung

Wofür braucht man MINT?

In einer Welt voller technischem Fortschritt und Digitalisierung gewinnt die Kenntnis in MINT-Fachbereichen an Bedeutung. Deshalb möchten wir unseren Schülern die Möglichkeit bieten, sich auch zusätzlich zu dem im Lehrplan verankerten Unterricht in diesen Bereichen zu fördern.

Was machen wir bei uns an der Schule in MINT?

  • "Technik für Kinder" in Zusammenarbeit mit der Hochschule Deggendorf
  • in den 5. Klassen MINT Unterricht mit Freihandexperimenten
  • ab der 6. Klasse IT- Unterricht, Projekttag vor der Zweigwahl
  • ab der 7. Klasse aufeinander aufbauende, verpflichtende Physik-Übungen bis zur Jahrgangsstufe 10 im technischen Zweig
  • ab 9. Klasse Berufsinformationsveranstaltungen auch im Hinblick auf technische Berufe
  • regelmäßige Kooperation mit dem Chamer Rundfunkmuseum
  • regelmäßige Aktionen wie z. B. Besuch der Chamer Sternwarte, Bau eines Modellflugzeuges, Besuch von technischen Firmen (Goldsteig, Mühlbauer Group, Horsch, ...), Besuch der Messe "Bauma" und vieles mehr
  • Wahlfächer: Chemie-Übungen, CAD, Videogruppe
  • Teilnahme an Wettbewerben (z.B. Bundesleistungsschreiben mit den "Marist Racers", Denktag der Konrad-Adenauer-Stiftung)

Wer ist bei uns für MINT verantwortlich?

MINT- Beauftragte: Frau Andrea Wilholm (Mathematik, Physik) verwaltung@maristen-realschule.de

Elternvertreter: Herr Markus Nachreiner